Gibt es alternative minimalinvasive Behandlungen?

Kategorie: Krampfadern-Behandlung

Ja. Die beiden häufigsten sind die ultraschallgeführte Sklerotherapie (Injektionstherapie) und die Radiofrequenz-Elektrochirurgie. Die Injektionstherapie für die Vena saphena scheint eine hohe Rezidivrate zu haben, die häufig eine erneute Behandlung erfordert. Es eignet sich jedoch hervorragend zur kosmetischen Behandlung von sichtbaren Venen, die nach EVLA Endolaser verbleiben. Die Hochfrequenz-Elektrochirurgie ist im Bereich der Patienten, die behandelt werden können, eingeschränkter und die Behandlungszeit ist länger als bei EVLA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.