Beseitigung der Besenreiser mitten in Wien

Lassen sich Besenreiser entfernen und wenn ja – wie? Diese Frage stellen sich viele Frauen, die unter der unschönen Hautveränderung leiden und gern wieder unbeschwert Kleider tragen und Bein zeigen möchten. Die Venenpraxis Dr. Bull aus Wien kennt sich auch mit den kleinsten Blutgefäßen aus und leistet sachkundige Beratung und Unterstützung bei der Entfernung der ungeliebten Besenreiser.

Besenreiser

Diagnose Teleangiektasien – was ist das?

Besenreiser gelten als harmlos, stellen jedoch ein kosmetisches Problem dar. Frauen sind, ähnlich wie bei der Entstehung von Krampfadern, dreimal häufiger betroffen als Männer. Besenreiser werden in der medizinischen Fachsprache Teleangiektasien genannt. Es handelt sich um kleinste, sichtbare Venen und Venengeflechte direkt unter der Haut, die als rötliche oder bläuliche Äderchen hindurchschimmern und das Hautbild der Beine beeinträchtigen. Die Haut sieht an den betroffenen Stellen ungesund aus, so als wäre sie verletzt oder entzündet. Dass es sich bei den sichtbaren Gefäßen um geplatzte Äderchen handelt, welche die Haut unterbluten, ist ein hartnäckiger Mythos. Unterblutungen durch Läsionen kleinster Kapillargefäße sind möglich, werden jedoch vom Gewebe aufgenommen und abgebaut.

Nicht immer sind Besenreiser nur eine schmerzloses Ärgernis, manchmal deuten die vaskulären Läsionen auf eine venöse Abflussbehinderung hin und sind die Vorstufen einer Varikosis, die sich durch größere sichtbare Venen zeigt – den Krampfadern. Bei vielen Betroffenen bedecken Besenreiser wie ein rot-bläuliches Netz die Hautoberfläche an verschiedenen Stellen des Körpers, bevorzugt an den Beinen. Unser Spezialist kann erkennen, ob es sich nur um ein ästhetisches Problem oder um eine ernstzunehmende Erkrankung handelt, denn danach richtet sich die Höhe der Kostenübernahme durch die Gesundheitskasse. Dr. Bull und sein hierfür ausgebildetes medizinisches Personal wird mit der Patientin oder dem Patienten die weiteren Maßnahmen besprechen, mit dem Ziel, die Besenreiser schonend zu entfernen.

Besenreiser sind häufig genetisch bedingt

Der Winter ist vorbei, die schönen, gepflegten Beine sollen wieder gezeigt werden. Doch viele Frauen bekommen beim genauen Blick in den Spiegel einen großen Schrecken. Tatsächlich bilden sich Besenreiser scheinbar über Nacht – in den Wintermonaten hat man jedoch ein anderes Zeitgefühl oder hofft, dass die kleinen Äderchen im Frühjahr von allein wieder verschwinden. Tun sie nicht. Besenreiser müssen entweder dauerhaft mit Make up überdeckt oder mit klinischen Mitteln ambulant entfernt werden. Denn welche Frau möchte schon täglich ihre Beine schminken und andauernd aufpassen, dass nichts abfärbt?

Doch woher kommen diese als Schönheitsfehler geltenden sichtbaren Äderchen? Die vaskulären Läsionen entstehen durch Blutstau in den sehr feinen kapillaren Blutgefäßen der Haut. Die Gefäßwände dehnen sich aus und verlieren an Elastizität. Aufgrund der erhöhten Durchlässigkeit treten kleine Mengen Blut in das umliegende Gewebe aus. Nahe der Hautoberfläche bilden sich neue Kapillargefäße, um die beschädigten zu ersetzen. Diese sind deutlich sichtbar und werden Besenreiser genannt. Hormonelle Veränderungen und genetische Veranlagung sind ursächlich für die Beschaffenheit des Bindegewebes und können die Bildung von Besenreisern begünstigen.

Besenreiser nur an den Beinen entfernen?

Nicht nur die Beine sind betroffen. Im Gesicht wird das unter der Haut sichtbare Kapillargeflecht Rosacea genannt. Besenreiser haben verschiedene Ursachen (Veranlagung, Kälte oder Hitze) und können in folgenden Körperregionen auftreten:

  • Kniekehlen
  • Waden
  • Knöchel
  • Oberschenkel
  • Dekolleté
  • Wangen
  • Nase

Schmerzfrei und sanft Besenreiser beseitigen

Eine bewährte Methode, um Besenreiser in Wien zu entfernen, ist die Verödung durch ein injiziertes Mittel (beispielsweise Aethoxysklerol), das die Kapillargefäße „verbrennt“ und damit verschließt. Neben dieser Sklerotherapie werden auch Laserbehandlungen in unserer Venenpraxis in Wien zur Entfernung der Besenreiser angewandt. Oft sind mehrere Sitzungen notwendig, die schmerzfrei unter leichter örtlicher Betäubung ambulant vorgenommen werden. Nach erfolgter Behandlung und einer kurzen Heilungsphase sind die Besenreiser verschwunden. In dieser Zeit sorgt ein Kompressionsstrumpf dafür, dass die verödeten Kapillargefäße in Bindegewebe umgewandelt werden und sich keine neuen Besenreiser bilden.

Bei uns sind Ihre Beine in guten Händen. Besenreiser entfernen lassen ist in Wien in unserer Klinik einfach und kostengünstig möglich. Die beste und beliebteste Zeit, um den Makel wegzuzaubern, ist der Winter oder das zeitige Frühjahr, damit Sie in der warmen Jahreszeit wieder unbesorgt Ihre schönen Beine zeigen können. Vertrauen Sie auf einen erfahrenen Wiener Spezialisten in Sachen Gefäßdiagnostik und vereinbaren Sie telefonisch oder per Kontaktformular einen Termin für ein medizinisches Beratungsgespräch in unserer Venenpraxis Dr. Bull.

Beseitigung der Besenreiser mitten in Wien
5 (100%) 73 votes

16 Comments

  1. Ich würde mich gerne über die Kosten des Erstgespräches und der Behandlung einer Besenreiserentfernung erkundigen.
    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen,
    WM

  2. Guten Tag!
    Möchte mich über die Kosten einer Besenreiserentfernung erkundigen.

    Danke!
    Freundliche Grüße
    Maria Schneider

    • Sehr geehrte Frau Schneider!

      Besenreiserverödungen kosten bei der Erstbehandlung für beide Beine zwischen 250 und 450.- Euro , es wird sehr viel behandelt. Die Kontrollbehandlungen kosten ca 150.- Euro für beide Beine.

      Natürlich müssten wir die Beine zuerst sehen,dann können wir Ihnen die Kosten genau sagen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ordination Dr Philippe Bull

  3. Hallo,

    also jetzt ist es wahrscheinlich zu „spät“ die Besenreiser entfernen zu lassen? Eher dann im Herbst wieder?
    Wie lange dauert die Behandlung, also wie lange muss man die Kompressionsstrümpfe tragen?

    Liebe Grüsse
    Verena

    • Die behandelte Stelle sollte mindestens 6 Wochen von UV-Strahlen geschützt sein, das gelingt mit Sunblocker und/oder Camouflagecreme wie in Südländer üblich ist. Bei Besenreiser brauchen man nicht unbedingt einen Stützstrumpf, wenn schon dann nur für 48 Stunden, bei größeren zuführenden Venen 1 Woche.

    • Private insurance will usually cover symptomatic varicose veins, however, injection treatment for reticular and spider veins are regarded as cosmetic and may not be covered by your insurance. Your broker should inform you on your policy.

  4. Liebes Dr. Bull-Team,

    ich interessiere mich für die Entfernung meiner Besenreiser. Wie viel kostet das medizinische Erstgespräch?

    Danke schon im Voraus und liebe Grüße
    Melanie

    • Liebe Melanie,

      da die Gebietskrankenkasse die Duplexuntersuchung der Venen nicht mehr bewilligt werden 60 euro für die Venenuntersuchung samt Ultraschall veranlasst.

  5. Guten Tag!
    Unterspritzen meiner Besenreiser hat nicht geholfen. Welche Methode würde mehr Erfolg erzielen? Erstattet BVA einen Teil der Kosten zurück? Vielen Dank, B.P.

    • Bei der Behandlung von Besenreiser muss die zuführende Vene oder Perforansvene mitbehandelt werden darum wird der Ultraschall zur Sichestellung beigezogen. Die Behandlung der Perforansvenen wird von der BVA erstattet

  6. Sehr geehrte Damen und Herren!

    Ich möchte gerne eine Auskunft über den Preis für die Entfernung von Besenreiser am Bein.

    Bitte um Information.

    Freundliche Grüße
    Sahin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.