Diät: Gallenschonkost

Erlaubte und zu vermeinende Nahrungsmittel für Gallenleiden

Fleisch:

Erlaubt:    Gekochtes, gedünstetes, gegrilltes, zartes Fleisch oder Bratenmittelstücke von Kalb, Rind, gut abgelegenem Wild, Huhn, Taube, Truthahn; das Geflügel soll ohne Haut gegessen werden. Magerer Schinken, Kaninchen, Kalbszunge.
Zu vermeiden:   Gebratene, gebackene, geröstete, geselchte (außer Schinken) oder panierte Fleischspeisen, fette Fleisch- oder Geflügelsorten wie z.B. Gans, Ente oder fettes Schweinefleisch, Hirn, Bries, Räucherspeck, Niere, fetter Schinken.
Wurstwaren:    Im Allgemeinen wegen ihres meist höheren Fettgehaltes nicht zu empfehlen.
Zu vermeiden:   Fette, geräucherte oder scharf gewürzte Wurstwaren.
Fische:
Erlaubt:   Magere Fischsorten wie z.B. Angler, Forelle, Hecht, Schleie, Kabeljau, Scholle in fettarmer Zubereitung wie z.B. blaugekocht, gedünstet oder als Fischauflauf.
Zu vermeiden:   Fette Fischsorten wie Karpfen, Aal, Sardinen, Thunfisch, Sardellen, fette, saure oder scharfe Fischmarinaden, Fischsalate.
Eier:
Erlaubt:  Ein bis zwei Eier pro Tag dürfen verkocht (auch als Eischnee) verwendet werden.
Zu vermeiden:   Harte Eier, Spiegeleier, Eierspeise, Mayonnaise Eier, Mayonnaise,
Eisalate, Ham and eggs.
Milchprodukte:
Erlaubt:   Süße Milch, saure Milch, Buttermilch, Joghurt, Topfen, fettarmer Streichkäse – der Fettgehalt der Streichkäsesorten ist auf der Verpackung angegeben (% F.i.Tr. = % Fett in der Trockensubstanz)-, Streichkäse mit bis zu 35-40% F.i.Tr. können im allgemeinen verzehrt werden. Gervais als dünner Brotaufstrich, wenn vertragen.

Zu vermeiden:   keine
Fette:
Erlaubt:   Butter, Markenmargarine, Pflanzenöle in kleineren Mengen, Mais-, Sonnenblumen – und Weizenkeimöle enthalten reichlich mehrfach ungesättigte Fettsäuren und sind empfehlenswert. Die individuelle Fettverträglichkeit muss berücksichtigt werden. Im Ganzen etwa 40gKochfett und 40g Streichfett pro Tag.

Zu vermeiden:   Bratenfett, Gänsefett, Speck, stärkeres Erhitzen der Fette.
Brot- und Mahlprodukte:
Erlaubt:   Weißbrot, Grahambrot, Knäckebrot, Vollkornbrot; dunkle Brotsorten der Grahambrot sind, falls vertragen, den hellen vorzuziehen. Bei großer Empfindlichkeit sind weiße Brotsorten anzuraten; Teigwaren, Reis, Grieß, Mehl, Nockerl, fettarme Knödel usw.
Zu vermeiden:   Frische Brotsorten, grobe und schwere Vollkornbrote, fette oder blähende Mehlspeisen, Mehlspeisen mit Nüssen, Mandeln, Mohn, Schokolade oder Marzipan.
Gemüse:
Erlaubt:  Karotten, Spinat, Kochsalat, Kopfsalat, Spargel (jung!), Champignons, junge, grüne Fisolen, zarte Erbsen, Sellerie, Kürbis, rote Rüben, Lauch, Petersilie, Gurken als Gemüse, ev. etwas Karfiol oder Kohlsprossen oder junge Kohlrüben. Das Gemüse wird am besten in Wasser gekocht, schwach gesalzen und in Butter oder öl kurz geschwenkt. Es soll nur junges Gemüse verwendet werden. Tiefgekühltes Gemüse oder Obst kann ohne Bedenken verwendet werden. Salate können mit verdünntem Essig, Zitronensaft oder etwas Zucker zubereitet werden.

Zu vermeiden:   Verholzte oder blähende Gemüsesorten wie Kraut, Hülsenfrüchte, Kohl. Die Verträglichkeit von Tomaten ist unterschiedlich. Mehleinbrenn verwenden. Zu vermeiden sind Gurken- und Tomatensalat. Dosengemüse ist zu vermeiden!

Mehlspeisen:
Erlaubt:    Leichte, fettarme Mehlspeisen wie Biskuit, Pudding, Aufläufe, gerührte Teige, trockene Kekse, Brandteige, Strudel, Kartoffelteig (fettarm).

Zu vermeiden:   Schokolademehlspeisen, Mehlspeisen mit Buttercremefülle, Mehlspeisen mit Schlagobers, Blätterteige, Mehlspeisen mit Nuss- oder Mohnfülle, in Fett ausgebackene Mehlspeisen, fette Kartoffelteige, frische Hefeteige.

Süsswaren:
Erlaubt:   Fruchtzuckern, kandiertes Obst, Honig, Jam, Marmelade. Mitunter werden aber Süßigkeiten schlecht vertragen.

Zu vermeiden:   Alle Schokoladewaren, Marzipan, Eis, Eiscreme.

Beilagen:
Erlaubt: Kartoffeln, Reis, Teigwaren, Nockerl, flaumige, Semmel-, Brösel-, Grieß- oder Topfengrießknödel, Kartoffelknödel, oder –nudeln (falls nicht in Fett ausgebacken).

Zu vermeiden:   In Fett ausgebackene Beilagen wie z.B. Pommes frites, Kroketten etc.

Suppen:
Erlaubt: Falsche Suppen wie Grieß-, Reis-, Haferflocken-, Einmach-, Kartoffel- oder Gemüsesuppen.

Zu vermeiden:   Starke Brühen vom Rind, Kalb oder Huhn, Selchsuppen, Suppenextrakte, Suppenwürfel.

Obst:
Erlaubt:  Je nach Verträglichkeit Äpfel, Birnen, Orangen, Mandarinen, Bananen, Grapefruits, Beerenfrüchte, Feigen, Rosinen, Datteln, Marillen, Pfirsiche, Zwetschken, Kirschen, Dörrobst, Kompotte aus Pfirsichen und Marillen, Fruchtsalate. Anfangs sind Kompotte zu vermeiden.

Zu vermeiden:   Nüsse und unreife Früchte.

Getränke:
Erlaubt:  Magermilch, Milchkaffee, heller Tee, Kräutertee. Frucht- und Gemüsesäfte (falls vertragen),Mineralwasser. Die Kohlensäure mancher Mineralwässer sollte durch Sprudeln vor dem Genuss vermindert werden.

Zu vermeiden:   Alkohol in jeder Form, starker Tee, eisgekühlte Getränke, stark kohlensäurehaltige Getränke.
Gewürze:
Erlaubt: Alle Küchenkräuter wie Petersilie, Thymian, Quendel, Kümmel, Majoran, Basilikum, Kerbelkraut, Schnittlauch, Kresse, Kren usw.

Zu vermeiden:   Zwiebel und Knoblauch in großen Mengen, Senf, Pfeffer, Paprika, Curry, Kapern, scharfe Saucen wie Worcestersauße, Paprikasauce, Tomatenketchup und alle scharfen Gewürze.

 

Diät: Gallenschonkost
4.7 (94.05%) 131 votes

96 Comments

  1. So sollten wir uns alle ernähren, das andere belastet nur und ist unvernünftig. Danke für Ihre hilfreiche und informative Seite!

    • Porridge mit Milch ist hervorragend, alternativ wäre glutenfreie Flocken bei Glutenunverträglichkeit und Joghurt statt Milch bei Laktoseintoleranz

    • Je nach verträglichkeit sollte man am besten gewaschene ungeschällte Äpfel essen; die Schale enthält die meisten Ballaststoffe, Vitamine, Antioxidans (zB Quercetin) und ist ein wichtiges Quellmittel

  2. Herzlichen Dank !Das nimmt mir ja erstmal den Schrecken , bei dem Wort GALLENSCHONKOST….hinzu kommt , dass gutes Essen , Trinken und eine beste „Tischkultur“ Lebensqualität ist…Nach einer Ayurvedakur im letzten Jahr in Sri Lanka habe ich die ersten Anzeichen „der überlaufenden Galle“ vermeintlich in den Griff bekommen , aber ….die Grillsaison….Nochmals Dank !

  3. Auch ich bin froh auf Ihre Seite gekommen zu sein.Ich hatte auch bedenken nach der OP wegen dem Essen.Werde mich jetzt die ersten drei- vier Wochen danach richten! Dann werde ich anfangen wieder mehr Lebensmittel dazuzugeben!Nach Aussagen von Bekannten die auch eine Gallen OP hatten,wird es mit der Zeit möglich sein wieder alles zu Futtern.Nochmal Danke für die ausführliche Liste.😁

  4. vielen Dank, sehr hilfreich!

    wichtig der Satz „je nach Verträglichkeit“:
    ich vertrage Salatgurken, wenn sie geschält sind, gleiches gilt für Paprika,
    Pflaumen/Zwetschgen vertrage ich überhaupt nicht…
    das gilt auch nach über 10 Jahren nach der OP noch.

    Grüße

  5. Ich hatte letzten Freitag meine 1. Gallenkolik !! Wo ich auch erfahren habe das ich Steine habe! Bin zum Hausarzt und der schickte mich gleich ins Krankenhaus , dort bekam ich eine Infusion für die Schmerzen . Der Arzt meinte ich solle mir die gallenblase entfernen bevor öfter noch Koliken kommen!! Hab auch eine sehr dünne gallenblasenwand ! Jetzt meine Frage muss eine OP sein 🤔 Schmerzen sind 2. Tage später immer wieder da obwohl ich Tabletten bekommen habe ! Danke schon mal 🤗

    • Wenn die Gallenblase immer wieder entzündet ist bzw nach wiederholten Koliken sollte diese nach gastroskopischer Abklärung entfernt werden.

  6. SUPER DIESE SEITE VON DR: BULL SCHONKOST: HABE GALLENBLASENOPERATION GEHABT UND NULL AHNUNG VON SPEISEN DIE MAN ESSEN DÜRFTE: ICH DANKE IHNEN SOMIT KANN ICH MICH SCHÖN ORENTIEREN WAS ICH ESSEN KANN UND WAS NICHT:

  7. Tolle Infos hier !!! bin nach einer stark entzündeten Bauchspeicheldrüse durch Gallensteine im KH gewesen. In ca 4 Wochen soll die Galle entfernt werden. Bis dahin müssen aber die Leberwerte bei mir noch runter.
    Nun meine Frage: darf ich eigentlich Sushi essen? Oder zum Japaner um die Ecke zum Essen gehen? Klar, es sollte keine Ente süßsauer sein, aber alles andere?

  8. Hallo wie sieht es mit Gummibärchen aus, dürfen diese gegessen werden?
    Unklar ist für mich auch noch, Vollkorn und Müsli ja oder nein? Dankeschön 🌸

  9. Hallo zusammen. .hier bin ich aber auf eine tolle seite gekommen 🙂
    Mir wurde vor 5 Monaten der Dickdarm entfernt (furchtbare op für mich) ich musste vorrab wegen darmentzündung eine Ernähungsumstellung machen, gesagt getan..alles super..nach der op sagten die Ärzte ich könne alles wieder essen – gesagt getan..:( auch mein wein’chen habe ich getrunken..jetzt geht’s mir schlecht!!
    Habe zugenommen und seit 2 tagen schmerzt die Galle 🙁 muss wohl wieder meinen Arzt aufsuchen und komplett die Ernährung umstellen!!
    Ich habe große Angst vor noch einer op

  10. Hallo, ich hätte auch eine Frage. Ich bin in der 24 Woche schwanger. Nun hat sich bei mir seit der Schwangerschaft Konkremente/Grieß in der Galle gebildet welche Gallenkoliken verursachen wenn ich nicht drauf geachtet habe was ich gegessen habe und es zu fettig war. Wobei ich natürlich versuche sehr aufzupassen. Nun meine Frage in 2 Wochen werde ich bei meinem FA den Diabetes Test machen und muss so eine Zuckermischung trinken. Könnte dies auch eine Gallenkolik ausrichten? Da hab ich echt Panik davor. Ich esse so gut wie kein Zucker. Das was ich an Zucker esse ist entweder Fruchtzucker von Obst oder 1 gehäufter Teelöffel Marmelade. Ich verzichte komplett auf Schokolade, Gummibärchen oder sonstiges. Wenn ich mir mal 1-2 Leibnizkekse gönne ist das ein Geschenk für mich.
    Ich bedanke mich schonmal für Ihre Antwort. LG

    • Eine Zuckermischung für den Test verursacht keine Gallenkolik. Eine Gallenschonkost, wie sie früher häufig empfohlen wurde, wird heutzutage nicht mehr verordnet. Zu beachten ist allerdings, dass während einer akuten Gallenkolik sowie unmittelbar danach keinerlei Nahrung aufgenommen werden sollte. Häüfig kleine Portionen zu sich nehmen und Fett vermeiden

  11. Habe vor ein paar Tagen eine Gallenkolik durch gestanden und beim Doc wurde festgestellt das ich kleine Steine in meiner Galle habe. Nur halte ich mich daran was hier vorgeschlagen wird, ist viel leckeres dabei. Danke für diese umfangreiche Info und gute Besserung an alle

  12. Darf ich Haferflocken essen? und darf man gar keine Nüsse mehr essen und überhaupt keine Sorte. Was ist mit Essiggurken? Ich bin Diabetiker sollte eigentlich kein weismehl essen, welches Brot wäre gut ?
    Darf man irgendwann mal alles wieder essen ,Arzt sagte der Körper gewöhnt sich daran das die gallenblase entfernt wurde und man könnte dann alles wieder essen, bin verunsichert!

  13. Ich trinke jeden Abend ein kleines Glas aus einer Mischung Knoblauch und Zitrone (soll die Adern „freihalten“) ist das bei einer entzündeten Galle „OK“ ?

    • Eine entzündete Gallenblase gehört regelmäßig überwacht. Eine flüssige Diät mit viel Wasser und Zitrone wird häufig als natürliches Mitteln empfohlen.

  14. Hallo. Am Samstag letzte Woche hatte ich eine Gallenkolik. Ich hatte solche Schmerzen das ich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus kam. Dort bekomm ich Schmerzmittel und ein Bett. Die Kolik kam n kurzen Abständen 3 mal. Alles in allem etwas 1 Stunde Schmerzen.
    Am nächsten Tag wurde ich entlassen. Leberwerte sind nur leicht erhöht. Und der entzündungswert auch. Steine wurden festgestellt und die gallenblase soll nun raus. Die Op war für Mittwoch angesetzt. Nun hatte ich eine starke Erkältung mit Bronchitis und die Op wurde nun auf Freitag diese Woche verlegt. Ich habe natürlich jeden Tag Angst wieder solche Schmerzen durchmachen zu müssen. Vermeide das richtige essen. Ess immer nur mal 2 Scheiben tost mit mageren schinken. Trinke den ganzen Tag kräutertee. Ich habe heute mal vor zu kochen.

    Rahmspinat aus dem tiefkühler mit Kartoffeln und Lachs. Natürlich nicht gebraten. In Folie gedünstet im Backofen. Geht das????

    Liebe Grüße Dani

    • Viel trinken um den Flüssigkeitsverlust zu decken zusammen mit breiiger Nahrung für die nächste Woche. Baldige Besserung

  15. Diese Speisenauswahl hat mir sehr geholfen, ich hatte am Dienstag letzte Woche eine starke
    Gallenkolik, hat über 4 Stunden gedauert, kam dann ins Krankenhaus, Gallenspiegelung und bin am Freitag wieder heim. Nun müssen die Entzündungswert runter, damit die Gallenblase
    entfernt werden kann. Ich bekam nichts gesagt, wie das gehen soll, halte mich mit dem Essen jetzt an Ihre Ratschläge und hoffe, dass das bald geht mit der Endoskopie. Ich hatte schon lange immer wieder kleinere Koliken, hab aber nicht so drauf geachtet und das mit feuchten warmen Wickeln immer wieder in den Griff bekommen. Aber nun ist Schluss, ich will endlich wieder normal leben und mich nicht von der Galle beherrschen lassen. Ich trinke viel Wasser und Tees, keinen Kaffee mehr, der immer wieder eine leichte Kolik hervorgerufen hat. Was kann ich tun, dass die Entzündungswerte der Leber schnell runter gehen?

    • Die konservative Behandlung richtet sich gegen die Infektion und Schmerzen. Schonkost und fettarme Diät zur Vermeidung von Magenschmerzenund Gallenkoliken. Die Schmerzbehandlung erfolgt mit Analgetika und Spasmolytica und bei Verdacht auf eine bakterielle Infektion wird ein Breitbandantibiotikum verschrieben. Bei fortbestehehenden Beschwerden uns Steinnachweis sollte eine baldige chirurgische Behandlung erfolgen.

  16. Was kann ich tun, damit die Entzündungswerte rasch zurückgehen.
    Ich hatte eine Kolik vom Feinsten, musste ins Krankenhaus und muss
    nun warten, bis die Gallenblase entfernt werden kann. Ich bin zuhause
    und halte mich jetzt an die Essensvorschläge von Ihnen, trinke viel, nehme
    kleine Mahlzeiten zu mir und versuche, den Stress abzubauen, was kann
    ich noch tun?
    Liebe Grüße Hannelore

    • Bei einer akuten Gallenkolik werden schmerzstillenden Medikamenten (Analgetika), Kolik lösende Spasmolytika und ein Magenschutz verabreicht woraufhin die Beschwerden meist abklingen sollten. Bis 24 Stunden nach einer Gallenkolik sollte der Betroffene mehr trinken und weniger essen.

  17. Hallo! Als Hausmittel um einen Gallenstein loszuwerden wurde mir mal gesagt, dass man am Abend eine Flasche Bier so warm wie möglich (etwa wie Tee) trinken soll. Dann sollte der Stein am nächsten-übernächsten Tag abgehen. Kann das stimmen?

  18. Guten Tag, vielen Dank für die hilfreichen Tipps. Mir wurde letzte Woche Donnerstag die Gallenblase entfernt, ein dicker Stein und mehrere kleinere. Nach der OP bis jetzt hab ich kaum etwas gegessen. Wenn ich etwas esse, hab ich gleich danach oder nach mehreren Stunden füchterlichen Durchfall. Des Weiteren hab ich auch mit Sodbrennen und Übelkeit zu tun. Ich bin sehr verzweifelt und hab Angst, dass der Durfall bleiben könnte (hab sowas im Internet gelesen.)Jetzt wollte ich mal fragen, ob es hilfreich sein könnte, Flohsamen einzunehmen. Hilft das und darf man das jetzt schon anfangen? Flohsamen erniedrigt auch den Blutzucker. Bin seit 16 Jahren Diabetikerin und nehme Xigduo und Victoza . Kann es zu einem Unterzucker kommen? Ich bin so verunsichert😨😨😨

    • Flohsamenhülsenpulver 2-4 EL mit natürlichem Joghurt genügt. Zusätzlich wäre ein Magenschutz (zB Ranitidin mit einem Säurenpuffer) für 4 bis 6 Wochen zu empfehlen.

  19. Vielen Dank für die Auflistung und die klaren Antworten auf die Fragen. Ich habe eine leicht entzündete Gallenblase, die mit Breitbandantibiotika behandelt wird und gegen die Schmerzen nehme ich Ibuprofen, Aspirin und Buscopan. Darf ich dunke Schokolade essen?

    • Ernährungswissenschaftler halten dunkle Schokolade für gesund und entzündungshemmend. Die enthaltenen Ballaststoffen, d.h nicht verdaubaren Bestandteilen von Nahrungsmitteln, von denen sich Bakterien, vor allem Bifidobakterien und Milchsäurebakterien ernähren, wirken gesundheitsförderlich sowie gewisse Substanzen der Schokolade enthalten, wie etwa Flavonoide und Polyphenole.

  20. Hallo,

    ich hatte vor 5 Wochen Gallenkoliken, am nächsten Tag wurden Gallensteine festgestellt, Entzündungswert minimal, alle anderen Werte optimal…..bin mir bei der Ernährung nicht sicher, die Seitd hat mir geholfdn! denn ich würde eind Op gerne vermeiden….
    Wie ist es mit Lachs?

    • Entzündliche Veränderung der Gallenblasenwand sind genau mit dem Ultraschall zu kontrollieren, somit sollte in etwa 3 Monaten eine Kontrolluntersuchung erfolgen. Geräucherte Speisen sollten im Allgemein vermieden werden.

  21. Danke für Ihre Auflistung.
    Meine Galle wurde vor einigen Jahren entfernt.
    Nun habe ich seit kurzem wieder Beschwerden im Oberbauch. Kann das auch mit der entfernten Galle zu tun haben.
    Hatte jahrelang nix und habe normal gegessen.
    Was soll ich tun?

  22. Hallo ich wurde vor einer woche operiert und bin meine gallenblase los geworden. Wie lange sollte man die schonkost machen? Im KH sagte man mir ich kann alles essen und muss schauen ob ich es vertrage aber ich will in ruhe anfangen mit schonkost.

  23. Hallo bin in der 34+2 ssw also kurz vor der Geburt hab seit der Schwangerschaft mit gallengrieß zu tun und wollte fragen ob Orangen nekta trinken darf

  24. Vielen Dank.Ich hatte 2 schlimme Gallenkoliken die letzte vor 2 Tagen. Am Donnerstag soll die Gallen entfernt werden. Ich soll vorher eine Magenspieglung bekomnen hatte aber vor 6 Monate schon eine alles war in Ordnung. Muss dir 2. Spiegelung nun sein ?.Leider habe ich nun eine Grippe bekommen und leichte Magenschmerzen, ich weiß nicht was ich essen darf um nicht wieder eine Gallenkolik zu bekommen, die letzte dauerte 23 Std.darf ich Kaffe trinken ? Vielen Dank

  25. Hallo,morgen ist meine Op 1 Woche her. Natürlich wieder mal nach ner heftigen Kolik. Habe mich nicht mehr gegen die Einweisung gewehrt da die Angst vor der nächsten Kolik größer war als vor der Op. Freitag bin ich heim und mein erster Gedanke war ESSEN. Mehr als probieren geht nicht und ich muss gestehen ich hab mir am Samstag ein schönes zwar kleines Stück Schwarzwälder Kirschtorte gegönnt und was soll ich sagen….. mir ging es einfach super😋😋😋😋😋

  26. Hallo, ich bekam vor 3 Wochen meine Gallenblase entfernt. Habe mal so rumm gestöbert und ihre Seite ist 👍👍manchmal zwickt es noch, wo die Gallenblase war, besonders wenn ich länger sitze, ist das normal? Wie lange sollte ich nur bis 5 Kilo heben? Herzlichen Dank

    • Nach laparoskopischer Gallenblasen-OP kann es noch einiger Zeit spürbar sein man kann aber nach 1 Woche alles belasten

  27. hallo.mein Name ist Rolf und bin 65 jahre
    ich leide an chronischer Gallenblasenentzündung und habe eine doppelstent in mirfür den gallenfluss.der sollte vor 5 Wochen gewechselt werdeen,op musste abgebrochen werden wegen Kreislauf ,und aussetzten der Atmung.
    auf grund meiner gesamten Krankengeschichte,,sprich,, Lungenkrebs,rechrs und links, sowie copd 4,wird bei mir nicht mehr operriert,nur noch bei lebensbedrohung,mit anschliessender 75prozentiger Wahrscheinlichkeit an der lungenmaschine zu bleiben,,ich habe grosse angst vor jedem neueen tag und bin nur noch am nachforschen ,was für mich ernährungsmässig am ungfährlichsten ist.
    ich habe immer gern rohen ananas,heidelbeeren,himbeeren,kiwi usw. gegessen.
    oder tomatensosse zu nudeln. jetzt bin ich mir bei allem unsicher und ängstlich
    viele grüsse Rolf.

    • Wenn der Stent funktioniert braucht er nicht gewechselt werden. Die Probleme dürfen eher von der Leber auf den Gallengang drückend stammen. Rohe Früchten haben ein hohen Säureanteil und sollten deshalb möglichst bei Gallenbeschwerden gekocht verspeist werden.

  28. Meine Gallen-OP war am 15.05.2018. Es geht mir ganz gut, aber der Bauchnabel ist noch entzündet und hart. 2.Problem: starke Blähungen, trinke verdünnten Obstsaft (ohne Zucker) und
    esse regelmäßig Obst (Brombeeren, Himbeeren, Bananen und jetzt natürlich Erdbeeren).
    Kann die Fructose die Ursache sein bzw. Säure?

  29. Hallo,
    Ich bin 31 Jahre alt und leide seit über 8Jahren an chronischer Gastritis C
    Diese Woche wurde durch den Pathologen die Ursache eine chemisch-toxische oder ein Gallenreflux diagnostiziert.
    Da ich keine Medikamente zu mir nehme und auch nicht rauche und keinen Kaffee trinken ist die wahrscheinlichkeit eines Gallenreflux bei nir sehr groß… aber dennoch nicht bewiesen, mir wurde jetzt eine Gallenschonkost angeraten.
    Meine Frage dazu: wenn Besserung der Beschwerden, muss ich dann mein Leben lang eine Gallenschonkost halten oder kann es sich wieder neutralisieren??
    Und wo liegt der Auslöser eines Gallenreflux???
    Vielen Dank im voraus.
    LG Sabine

    • Ein Gallenreflux ist eine andere Bezeichnung für einen duodeno-gastralen Reflux, d.h. durch verschiedenen Ursachen ist die Peristaltik des Magen gestört und statt propulsiv zu arbeiten sodass alles afterwärts bewegt wird, stagniert diese Welle und somit fließt Inhalte aus dem Zwölffingerdarm in den Magen zurück. Da diese Inhalte teilweise gallig ist hat sich den Namen galliger Reflux etabliert, es handelt es sich jedoch um eine sogenannte Dyspepsie. Die Beschwerden äußert sich öfters mit: Völlegefühl, Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen im Oberbauch. Die Ursache ist vielfältig und nicht immer erklärbar. Die Therapie bei unkomplizierter Dyspepsie kann zumindest initial empirisch behandelt werden. Zu Behandlung gehören folgende Lebensstilveränderungen : Gewichtsreduktion und Verzicht auf Rauchen, Alkohol, Kaffee und Schokolade. Diese Substanz wirken mindernd auf den Tonus des Ösophagussphinkters aus. Stress, Rauchen und fettreiche Mahlzeiten können die Magenentleerung verzögern. Alkohol kann die Magenschleimhaut direkt schädigen. Flaches Liegen nach einer Mahlzeit kann Refluxepisoden fördern. Die medikamentöse Therapie der Wahl ist die Kurzzeiteinnahme rezeptfreie Antazida und bei unzureichendem Ansprechen wird der Versuch mit einem H2-Blocker oder einem Prokinetikum empfohlen. Protonenpumpenhemmer sind für die Therapie der Dyspepsie nicht zugelassen werden aber am meisten verschrieben. Sie sollen zusammen mit einem Säurenpuffer versucht werden.

  30. Hallo. Ich hatte seit der Geburt meiner Töchter 2016 und 2107 vier Gallenkoliken (zumindest nehme ich an dass es welche waren).Nach der Letzten an Pfingsten bin ich zum Arzt der Steine im Ultraschall sah und mir eine Überweisung zur OP schrieb. Muss ich mich wirklich operieren lassen? Wenn ja,wie schnell? Kann man noch bis Herbst warten? Ich bin nicht sicher ob ich sonst auch Gallenprobleme habe. Habe eigentlich immer alles auf die Verspannungen geschoben wenn die rechte Schulter etc weh tat. Ich will halt eigentlich die Stillzeit mit meinem Baby noch genießen und habe Angst dass ich durch die OP abstillen muss, ausserdem steht ein Urlaub auf Mallorca an im September. Welches Risiko ist größer? Viele Probleme nach der OP zu haben oder dort eine Gallenkolik oder Entzündung zu bekommen?

    • Gallenkolik allein ist keine akute OP-Indikation. Wenn Gallensteine und eine Gallenblasenrentzündung nachgewiesen sind, sollte nach konservativer Behandlung eine geplante elektive Entfernung in aller Ruhe erfolgen.

    • Warum nicht? Als eine reiche Quelle von einfach ungesättigten Fettsäuren ist die Avocado eine sehr ungewöhnliche Frucht. Avocados sind reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, hauptsächlich Ölsäure. Avocadoöl ist eine ausgezeichnete Quelle für „gute“ Fette, die sich positiv auf Entzündungen auswirken. Die am häufigsten vorkommende Fettsäure ist Ölsäure, die auch die Hauptkomponente von Olivenöl ist. Avocadoöl ist eine große Quelle gesunder Fette, und Tierversuche deuten auf eine schützende Wirkung gegen Entzündungen, Herzerkrankungen und Diabetes hin

      In einer rezenten Studie, wurden Menschen mit Gallensteinen mit Menschen gleichen Alters und Geschlechts ohne Gallensteine verglichen. Die Forscher fanden heraus, dass Teilnehmer, die Gemüse und Obst routinemäßig aßen, seltener Gallensteine entwickelten. Eine Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, kann auch das Risiko für symptomatische Gallensteine, die zur Entfernung der Gallenblase führen, senken. Ballaststoffreiche Lebensmittel können ebenfalls Schutz bieten. Besonders faserreiches Obst und Gemüse sind Äpfel, Brombeeren, Birnen und gekochter Brokkoli und Karotten.

  31. Hallo! Ich habe seit über 10 Jahreb einen Gallenstein der etwas grösser als 1Ct ist und mittig in der Gallenblase sitzt. Im April dachte ich eine Kolik gehabt zu haben. Am morgen danach ging ich zum Arzt der einen Urltraschall machte und sagte es wäre keine Kolik gewesen und die Galle samt Stein sähe unauffällig aus. Im Urlaub dann vor 14 Tagen bekam ich nach ganz ganz viel fettem und zu vielen Essen wieder Schmerzen. Hauptsächlich unter dem Brustbein. Ich weiss jetzt nicht ob es der Magen war (hatte 2 tage vorher schon Sodbrennen) oder doch die Galle. Esse jetzt Magen- und Galleschonend, treibe Sport und reduziere Gewicht. Frage 1 : Ist es möglich mit der richtigen Ernährung weitere Gallenprobleme zu vermeiden? Und sollte man Vollkornprodukte essen oder meiden oder einfach austesten?

  32. Hallo, am vergangenen Freitag wurde mir, geplant und erfolgreich, die Gallenblase mit 3 großen Steinen entfernt. Ca 6 Jahre wurde ich 2x jährlich mit Koliken gequält. Nun waren die Leberwerte so schlecht das eine OP unausweichlich war. Alles gut verlaufen. Auf der Suche nach gefahrloser Ernährung bin ich auf diese Seite gestoßen. Vielen Dank für die hilfreichen Infos

  33. Hallo! Ich hatte vorige Woche meine erste Gallenkolik und im Krankenhaus wurden kleine Gallensteine festgestellt. Keine Entzündung und auch die Gallenwände sind unauffällig. Ich konnte nach den Infusionen nach Hause. Ich bemühe mich seitdem die Ernährung umzustellen und es geht mir wieder ganz gut. Wir haben aber noch einen großen Kinderwunsch und viele raten mir mich vorher operieren zulassen damit in der Schwangerschaft keine Koliken mehr kommen. Ist eine OP nach einer Kolik wirklich notwendig wenn noch keine Entzündung vorhanden ist und ich meine Ernährung umstelle oder könnten in der Schwangerschaft sonst Risiken bestehen?

  34. Ein sonniges Hallo,vor 4 Wochen wurde die Gallenblase entfernt.Die Heilung verlief vorerst ohne Komblikation.Dann traten die Oberbauchschmerzen , Schmerzen an der Leber, auf.
    Was steht hinter diesen Schmerzen?

  35. Ich habe seit mehren Jahren eine Gallenblase mit vielen Steinen. Ich wollte bisher keine Gallenblasenentfernung. Nun ist mir seit einigen Wochen fast dauerhaft übel und ich habe Schmerzen , mittig des Brustbeins, also im Magenbereich. Erbrechen wird häufiger mit Schweißausbrüchen bei der Übelkeit.
    Ich überlege ob ich dem Anraten mehrere Ärzte eine OP vornehmen zu lassen Nachkommen soll. Nach einer OP kann es aber auch zu Beschwerden kommen. Meine Galle ist wohl auch geschrumpft.
    Meine Leberwerte sind fast im Normalbereich. Waren viele Jahre erhöht.
    Ich habe in 1 1/2 Jahren mit Low Carb 14 Kilo abgenommen .
    Ernähre mich mit Leinsamen-Vollkornbrot für meine Verstopfung benötigt. Pflanzlichen Milchprodukten, Nüssen, Gemüse, Tomaten, gerne Gemüsesuppen.
    Kaum noch Zucker, nehme Xuckerfür Marmelade .
    Darf ich Oliven?
    Bin in den Wechseljahren und bekomme Progesteron Drg .
    Biestrogen Salbe. Habe angenommen das die Übelkeit durch das Biestrogen kommt. Nach absetzen des Biestrogen ist es aber nicht besser geworden .
    Wir fliegen im Januar in die Karibik und machen eine Mittelamerika Kreuzfahrt. Ich habe Angst das ich dort Gallenkoliken bekomme. Eine OP wird bis dahin eng. Eine Magenspiegelung bekomme ich frühestens Mitte November. Wenn dann OP wird das ja frühestens im Dez. Kann ich für den Notfall Medikamente mitnehmen? Wenn ja, was ?
    Ich bin sehr verunsichert . Ich habe Angst vor einer OP da ich ein Kanditat für Komplikationen bin da ich immer wieder neue gesundheitliche Baustellen aufmache
    Ich bekomme seit einiger Zeit UDC 250 mg 1 Tbl abends.
    Ich habe einen Reflux nach einer meiner Magenspiegelungen diagnostiziert .
    Hatte im letzten Jahr eine Diverticulitis.
    Diabetes, Hashimoto,Poyneuropathie
    Fühle mich wie eine tickende Zeitnombe. Hatte viele Jahre starke Depressionen. Die sind chronisch aber viel besser geworden.
    Chronische Erschöpfung
    Betreibe aber inzwischen wieder Sport. Das tut mir gut und hat mein Gewicht nach unten gebracht. Ich hatte vor 3 Jahren noch 32 kg mehr auf der Wasge.
    Bin 55Jahre, 170 cm und wiege 83 Kilo
    Ich hoffe Sie können mir helfen und danke Ihnen im Voraus .
    Ganz liebe Grüße und danke für Ihre gute Internet Seite
    Ich gehe davon aus das ihre Beratung kostenfrei ist. Ansonsten bitte Info.
    Vielen Dank

    • Eine in Ruhe geplante chirurgische Entfernung der Gallenblase hat die beste Prognose. Es ist eine routine Operation. Abwarten auf Komplikationen ist nicht ratsam. Eine Magenspiegelung sollte vorher durchgeführt werden.

  36. Sehr geehrte Damen und Herren! Ich freue mich und habe mit Dankbarkeit und Interesse Ihre Ernährungstipps gelesen. Schon seit 21 Jahren leide ich an Oberbauchschmerzen die bis in den Rücken ziehen. Hinter mir liegen auch Magen- und Darmspiegelungen mit dem Ergebnis, dass ich einen überlangen Darm besitze und dies die Ursache der Beschwerden sein soll. Es wurde mir sogar geraten ein Stück des gesunden Darmes zu entfernen, was für mich keinesfalls in Frage kam. Da ich familiär großer Belastung ausgesetzt bin,wurde die Ursache auch auf unsere große Lebensaufgabe und die damit verbundenen Sorgen geschoben. All dies kann natürlich auch dazu beitragen, doch fiel mir auf, dass ich die Schmerzen immer nach bestimmten Speisen bekam und ich ließ mich austesten (Bioresonanz).Mein Verdacht wurde bestätigt ich hatte so einige Unverträglichkeiten, auch unabsichtlich zu mir genommene Geschmacksverstärker verursachten heftige Schmerzen. Eine Freundin empfahl mir den Bittersegen, was für mich eine Hilfe war. Vor einem Jahr wurde eine Sonographie gemacht und Gallengries festgestellt, seither nehme ich Artischocken Dragees 3 x 1 tgl. und hatte lange Zeit nur selten Probleme. Seit zwei Wochen kamen die Schmerzen wieder in kürzeren Abständen sehr heftig und lange anhaltend. Ich weiß, dass ich beim Essen gesündigt habe, wie z.B. als Beilage Bratkartoffeln, in der Früh Frischkornmüsli, oder Schinken-KÄSE Toast. Manchmal denke ich über eine OP nach, doch wenn ich dies vermeiden könnte wäre es mir natürlich lieber! Ich würde mich sehr über Ihren Rat freuen.
    Wenn die Schmerzen immer wieder kehren, kann es dabei auch zu Folgeerkrankungen kommen? Vielen Dank im Voraus! Mit freundlichen Grüßen

  37. Hallo,
    vor ca. 3 Wochen wurde bei mir die Gallenblase entfernt. innerhalb von 2 Tagen hatte ich plötzlich hohe Entzündungswerte, sodass schnell gehandelt werden musste.
    Von einer Schonkost hat die Klinik nichts gesagt, aber ich habe selbst nach nachgelesen.
    Gersten hatte ich zum ersten Mal große Schmerzen im Darmbereich. Ist das normal ?

  38. Hallo, danke für die vielen Tipps.
    Ich bin letzte Woche Mittwoch operiert worden.
    Ich habe trotzdem noch nach jedem Essen Probleme mit Druck im Oberbauch.
    Magenspiegelung vorab hatte lediglich eine leichtgradige Magenschleimhautentzündung ergeben.
    Ärztin ist ratlos….
    Ich habe vorher ca 6-7 Wochen Pantoprazol bekommen und sollte dies nun absetzen.
    Es war aber auch damit sofort nach der OP immer ein sofortiges Völlegefühl nach dem Essen.
    Haben Sie einen Rat?

    • – Häufigere kleinere Mahlzeiten reduzieren die Gefahr von zurückfliegendem Magensaft.
      – Gut und lang kauen, vermeiden Sie größere Mahlzeiten vor dem Schlafengehen.
      – Bewegung nach dem Essen vermindert Reflux
      – Nehmen Sie eiweissreiche Mahlzeiten.
      – Halten Sie eine fettarme Diät.
      – eventuell zur Unterstützung Säurenbinder nach der Mahlzeit zwischendurch und abends
      – Bei Übergewicht: Reduktion des Gewichtes verbessert Ihre Heilungschancen.

  39. Sehr interessante Site! Danke fuer Ihr Engagement!
    Ich hatte vor 2 3/4 Jahren Gallenblasenentfernung mit 35 kleinen bis mittleren Steinen. Nach der OP hatte ich bis heute staendig Schmerzen im Magen, ganze Seite der OP, Unterbauch, Leíste/ Huefte… Stark auch im Ruecken und im Nacken nach jedem Essen. Vertrage kaum mehr was. Bin fast vegan.
    Nachdem ich noch etliche andere Symtome habe (sehr starke Schmerzen am ganzen Koerper) würde ich am Lieben eine Fastenkur machen. Jedoch merke ich, dass wenn ich zu wenig Essen, dañn wird sofort mein Magen angegriffen.
    Kann ich mit starker Gastritis, entfernter Gallenblase Ihrer Meinung nach eine Fastenkur machen?
    Was wuerden Sie bzgl. der starken Gallen- und Leistenschmerzen machen?
    Blutbild ist immer i.O.
    Koennte es sein, dass im Unterbauch bei der OP der Darm verletzt wurde?
    Meine Symtome sind wirklich heftig, auch starkes Kribbeln in Beinen, Haenden, Angstattaken, Depressionen, extreme Erschoepfung, Schmerzen am ganzen Koerper… am Schlimmsten jedoch… Ich weiss nicht mehr was ich essen soll. Cúrcuma scheint auch nicht gut zu sein.
    Magen, Darm, OP Bereich, Unterbauch… alles scheint entzündet zu sein.
    Ob mir eine Ayurvedakur wohl helfen koennte?

    • Darmverletzungen sind unwahrscheinlich. Starkes Kribbeln in den Beinen ist eher als Parästhesie (d.h. Gefühlstörungen) zu deuten und könnte durch Verspannung im Bereich der Wirbelsäule verursacht sein. Rückenproblemen und -verspannung könnte auch eine reaktive Gastritis verursachen mit entsprechender Verdauungsstörung. Eine osteopatische und physikalisch medizinische Abklärung scheint in diesem Fall sinnvoll.

  40. Eine tolle und informative Seite! Habe einen großen Gallenstein. (Zufällig entdeckt)
    Leide seit ca. 2 Wochen an immer wiederkehrender Übelkeit, auch vertrage ich anscheinend keinen Kaffee mehr. (den ich immer schwarz trinke und auch nicht wenig davon…) aber plötzlich geht das nicht mehr.
    Kämpfe auch etwas mit schmerzen. (Schmerzen zu vergleichen mit wehen)
    Ihre Seite hilft mir hoffentlich weiter.

  41. Hallo, bin auf ihre Seite gestoßen weil ich nun schon das 5te mal so wahnsinnige Schmerzen habe im rechten Verbrauch ( so ziemlich punktgenau rechts oben wo der rippenbogen anfängt… zieht sich dann bis hoch zur Schulter und dann auch bis obere magenhälfte…..
    1x 8h lang… 2x 5h lang… 3x 2h…4 3h… und vorgestern 6h lang… habe 24h nicht’s gegessen…heute dann 1 Hähnchenbrust mit Scheibe Weißbrot…
    Habe bei jedem Schritt den ich laufe leichte Schmerzen wie von einem abklingenden Schmerz in der magengrube…
    Meine Frage, sind das gallenkoliken???
    Denn nochmals halte ich das glaube nicht aus…
    Nur gerade auf rückenliegend kann ich es überstehen… und jetzt auch nur mit viel liegen halbwegs schmerzfrei zu sein.
    Sollte ich in’s Spital oder Hausarzt?
    Danke für ihre Antwort.

    • Eine Ferndiagnose ist nicht möglich und eine genaue Beratung kann nur klinisch erfolgen. Krampfartige Schmerzen im rechten Oberbauch kommen oft vom Rückenproblemen. Suchen Sie den Hausarzt für Untersuchung und Blutbild auf, er sollte noch einen Ultraschall veranlassen.

  42. Hallo, bin auf diese interessante seite gestossen weil ich nun schon seit laengerem probleme auf der rechten oberbauch seite habe. Ich hatte vor 17 jahren brustkrebst, vor 10 jahren schilddruesenkrebs und lebe schon seit etwas laeger in uganda bei meiner tochter. Bin 63 jahre alt und eigendlich sehr erfahren was gesunde ernaehrung betrifft was auch hier in uganda moeglich ist. Seid ungefaehr 3 jahren habe ich akute immer mehr probleme mit ruecken gelenke usw. Ich nehme an nebenwirkungen der vielen tabletten ,wie ibu, blutdruck,asperin, legaba.fuer mich war klar das es keine leber auf dauer aushaelt und hinzu auch noch mehrfach malaria terapien. Somit habe ich schon darauf geachtet meine leber zu entlasten ,kein alkohol nikotin verzicht noch nicht so lange und nicht zu fettes essen . Ich esse jeden morgen muesli mit frischem obst. Trinke jeden tag einen tee aus tumatek, ginger, zitrone ,gruenen tee und honig. Habe aber viel familiaeren stress. Nun war ich hier zum test ,eine super versorgung, und man sagte mir meine bauchspeicheldruesen werte waeren nicht in ordnung. Und die galle leber muss gescent werden . Problem ich muss alles selbst zahlen und kann ich das mit ihrer schonkost noch in den griff bekommen. Hatte noch keine wirkliche kolik und mit waermflasche in den grigg bekommen. Aber der druck und kleine wehchen noch sind da. Ist es.mein tumarek drink der mich belasyet aber so gut tut. Bitte auch wenn ich viel zu lange geschrieben freue mich ueber eine antwort..vielen dank und auch fuer sie und ihrem team alles gute von hier.

    • Eine Ferndiagnose ist nicht möglich und eine genaue Beratung kann nur klinisch erfolgen. Wenn Sie Schmerzen im Rücken haben, Labor- und/oder die Ultraschalluntersuchung der Leber oder Bauchspreicheldrüsen verdächtig ist/sind , sollten die Empfehlung eines CT-Scan durchzuführen angenommen werden.

  43. Hallo!
    Bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen.
    Mir wurde am 06 12 2018 die Galle entfernt.
    Hatte einen 3cm großen Stein, aber keinerlei
    Schmerzen Gottseidank. Bekam vom Krankenhaus eine Broschüre für mein Essverhalten. Aber diexe Seite ist echt ein Hammer. Danke. Habe keine Schmerzen. Alles im grünen Bereich. Hatte sehr harten Stuhl.., aber mit Leinsamen im Joghurt vor dem Frühstück funkts wieder normal
    Halte mich 100 Prozent an diese Regeln von dieser Seite. Ach ja bin 76 Jahre alt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.