Ich hatte vor 15 Jahren eine Venenoperation und ich habe die meisten meiner Venen zurück. Was mache ich jetzt?

Kategorie: Krampfadern-Behandlung

Vor einigen Jahren erfolgte die Ligation der Vena saphena in der Leiste. Das würde nur eine Narbe hinterlassen, wo sich der Oberschenkel mit dem Rumpf verbindet, und keine Narbe am Knöchel. Eine Narbe am Knöchel zeigt normalerweise an, dass die Vena saphena entfernt wurde. Nach der Ligation treten häufig wiederkehrende Krampfadern auf, die im gleichen Muster wie die Venen vor der Operation auftreten. Es ist am besten, eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen, um dem Arzt zu zeigen, was in der Vergangenheit getan wurde. In dieser Situation funktionieren die Techniken von Radiofrequenz und endovenösem Laser sehr gut, um die verbleibende ligierte Vena saphena zu behandeln. Eine Operation ohne diese Techniken kann durchgeführt werden, aber die erneute Untersuchung der Leistengegend ist ein anspruchsvoller chirurgischer Eingriff und sollte nur von Experten durchgeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.