Venenverödung – Patienteninformation

veroedung-1

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrte Patient!

Um Ihre Beschwerden und/oder die störenden kosmetischen Probleme an Ihren Beinen
zu beseitigen, haben wir uns zu einer Verödung ( = Sklerosierungstherapie ) Ihrer
Krampfadern oder Besenreiser entschlossen.

Damit ein optimaler Erfolg erzielt werden kann, ersuchen wir Sie, folgende Regeln zu
beachten:
1. Unmittelbar nach der Verödung verkleben wir die Einstichstellen und ziehen einen
Stützstrumpf der Kompressionsklasse II über das Bein.
2. Bitte belassen Sie diesen Strumpf vom Zeitpunkt der Verödung bis zum Abend des
zweiten folgenden Tages (also auch über zwei Nächte) am Bein.
3. An den folgenden 15 Tagen tragen Sie den Strumpf bitte nur mehr tagsüber.
4. Zweimal täglich behandeln Sie die verödeten Stellen mit der Ihnen verordneten Salbe.

Nach der Verödung der Krampfadern verfärben sich diese dunkel. Dies ist ein normaler
Prozeß und hat keinen Einfluß auf das endgültige kosmetische Ergebnis, das sich nach
etwa drei bis vier Wochen durch komplettes Verschwinden der verödeten Vene einstellen
sollte. Die vorherige Dunkelfärbung ist also kein Grund zur Beunruhigung.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder
persönlich während unserer Ordinationszeiten zur Verfügung.

Einen guten Terapieerfolg wünscht Ihnen
Ihr Praxis-Team
Ordination Dr. Bull

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.