Blutende Krampfadern

Krampfadern-Blutung

Als Reaktion auf wiederholten Druck von außen reagiert die Haut mit Bildung einer Schwiele, einer hornartigen Verdickung und Verhärtung der Oberhaut (lat. Induratio, griech. Sklerose), am häufigsten über die Hände oder Füße. Dies ist eine komplett normale Reaktion.

Im Gegensatz dazu, wenn der Druck von innen kommt, verdünnt sich die Haut, es kommt zu einer sogenannten Hautatrophie. Dies kann auch unter Kortisontherapie entstehen. Diese Anomalien sind leicht ersichtlich.

Blutung

Nach der Zeit wird die Haut über Krampfadern immer dünner und eine bläulich dunkle Vene kann  durch die Haut gesehen werden . Trauma oder Abschürfung können  zu dramatischen Blutungen führen,  als Begriff „Blutende Varizen“ bekannt. Im Hinblick auf die Ätiologie, sind die sog. primären Varizen die häufigsten  Ursachen für eine solche Blutung, aber immer wiederkehrende Blutungen können auch aufgrund  angeborener venösen Fehlbildungen entstehen. Blutungen treten weniger häufig in ein bereits bestehendes Geschwür, und es ist der entzündliche oder infektiöse Prozess, der die Gefäßwand untergräbt.

Klinisch:

Varizenblutungen entstehen fast immer in aufrechter Haltung und können auch Hautveränderungen einschließlich venöser Geschwüren mit sich führen. Ein Zusammenhang mit einer Verletzung wird oft gefunden. Wenn dem Patienten nicht gesagt wird , was er bei einer Spritzblutung zu tun hat , kann das auch zum Tod führen. Solche  Blutungen können immer wieder auftreten, wenn ihre Ursache nicht behandelt wird.

Was tun, wenn Varizen bluten

Wenn Blutungen im Stehen auftreten, ist der Blutdruck für die Gerinnung zu hoch und es können Spritz-Blutungen entstehen .

Eine sofortige Behandlung ist einfach. Der Patient sollte sich sofort flach hinlegen und das Bein auf 90 Grad hochstellen. Dann sollte das Bein mit einer Kompressionsbandage versorgt werden.

Der Patient sollte sich dann in die Behandlung eines Facharztes zwecks Verödung der Blutungsstelle begeben. Die  Behandlung beschränkt sich auf das lokale Veröden der  Teleangiektasien, Blow-Out Krampfadern und ihren Zuläufen.  Solche lokalen Verödungen können  durch eine endovenöse Laser-Behandlung  der Saphena magna und Perforantes ergänzt werden.

Zur Prävention immer die Stelle komprimiert lassen.

Merke

Bei Varizen Blutung sollte man sich sofort hinlegen , das Bein hochstrecken und mit einem Druckverband versorgen.

Es wird geraten,  zwecks Verödung einen Venenspezialisten aufzusuchen. Mehr zum Thema finden Sie auch unter Krampfadern entfernen (ambulant in Wien).

2 Comments

    • Die Varizenblutung kann dramatisch sein, es genügt aber das Bein mit einem Kompressionsverband hochzulagern. Kompressionsstrumpf für 1 Woche. Anschließend sollte die Vene am besten behandelt werden um eine weitere Blutung zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.